Wenn Werte zählen

Lernen Sie uns persönlich kennen!

23.
Okt
2019

Seminar bei der Hamburgische Architektenkammer: Zukunft HOAI - Konsequenzen und Perspektiven der EuGH-Entscheidung aus rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Verbindlichkeit der Mindest- und Höchstsätze der HOAI am 4. Juli 2019 für europarechtswidrig erklärt. Was die EuGH-Entscheidung im Einzelnen bedeutet und welche unmittelbaren, aber auch mittelbaren Folgen sie für die Planerinnen und Planer mit sich bringt, ist Inhalt dieses Seminars. Im ersten Teil liegt der Schwerpunkt auf den rechtlichen Konsequenzen, der zweite Teil betrachtet das Urteil aus betriebswirtschaftlicher Sicht und thematisiert das Planungsbüro als Unternehmen. In einem ersten rechtlichen Teil wird Rechtsanwalt Prof. H. Henning Irmler u.a. Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Aufhebung der verbindlichen Honorarsätze vertraglich kompensiert werden kann Im zweiten Teil 2 der Veranstaltung wird die betriebswirtschaftliche Sicht, d.h. das „Unternehmen Planungsbüro“ betrachtet: Das Urteil bringt für Inhaber/-innen von Architektur- und Ingenieurbüros mit sich, die eigenen Preisspielräume zu kennen und richtig mit diesen umzugehen. Die Themen Büro-, Stundensatz-, Honorar- und Projektkalkulation und Honorar-Verhandlung werden behandelt. Je attraktiver ein Architektur- oder Ingenieurbüro ist, desto leichter lassen sich Honorare recht-fertigen, Aufträge gewinnen, Mitarbeiter/-innen finden und binden, die Wirtschaftlichkeit steigern und ein Bürowert darstellen. Gezieltes Arbeiten am Thema Attraktivität setzt wiederum unternehmerisches Denken und Handeln voraus. Sind Sie Unternehmer? Wie attraktiv ist Ihr Architektur- oder Ingenieurbüro? Welches sind die Stellschrauben und Instrumente zur Steigerung der Attraktivität? Sie lernen Möglichkeiten kennen, Ihr Planungsbüro erfolgreich zu entwickeln und voranzubringen, dessen Potenziale zu nutzen, die Struktur zu stärken und das Portfolio zu schärfen. So wird Ihr Unternehmen „fit“ für die Zukunft und attraktiv für Kundinnen/-en (Bauherren) und Mitarbeiter/innen. Referent: Andreas Preißing. Für Anmeldungen oder Fragen wenden Sie sich bitte an: fortbildung@akhh.de bzw. 040/ 441841-20

09:30 Uhr
bis
17:00 Uhr
Architektenkammer Hamburg
 
 
04.
Nov
2019

Seminar bei der Architektenkammer BW: Honorare richtig kalkulieren - unternehmerisch handeln

Je attraktiver ein Architekturbüro ist, desto leichter lassen sich Mitarbeiter finden und binden, Aufträge gewinnen, die Wirtschaftlichkeit steigern und ein Bürowert darstellen. Gezieltes Arbeiten am Thema Attraktivität setzt wiederum unternehmerisches Denken und Handeln voraus. Sind Sie Unternehmer? Wie attraktiv ist Ihr Architekturbüro? Welches sind die Stellschrauben und Instrumente zur Steigerung der Attraktivität? In diesem Workshop lernen Sie Möglichkeiten kennen, Ihr Architekturbüro erfolgreich zu entwickeln und voranbringen, die Struktur zu stärken und das Portfolio zu schärfen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Thema Honorarkalkulation, um die eigenen Preisspielräume zu kennen, im Sinne des künftigen Umgangs mit der HOAI. So wird Ihr Unternehmen „fit“ für die Zukunft und attraktiv für Kunden, Mitarbeiter und zukünftige Inhaber. Wer expandieren möchte, lernt entsprechende Wege und Erfolgsfaktoren kennen. Ziel dieses Abendworkshops ist es, Ihnen konkrete Instrumente an die Hand zu geben, die Sie direkt auf Ihre Bürosituation hin anwenden und im Alltag integrieren können und im Austausch mit Kollegen die eigenen Potenziale zu erkennen und zu nutzen. Je besser es Ihnen gelingt, diese Anregungen in Ihrem Büroalltag zu integrieren, desto „fitter“ für die Zukunft und innovativer wird man Ihr Unternehmen wahrnehmen! Der Abendworkshop richtet sich an Vordenker, Büros bzw. Freiberufler auf Wachstumskurs sowie Existenzgründer.

18:00 Uhr
bis
21:00 Uhr
Architektenkammer BW, Stuttgart
 
 
06.
Nov
2019

Vortrag bei der Ingenieurkammer Bau NRW: Ingenieurbüro fit für die Zukunft: Unternehmerisch agieren, Attraktivität steigern, Honorare kalkulieren

Die Veranstaltung findet mit identischem Programm am Vormittag (9.00–13.15 Uhr) und am Nachmittag (14.00–18.15 Uhr) statt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass die Verbindlichkeit der Höchst- und Mindestsätze nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) gegen europäisches Recht verstößt. Welche Konsequenzen hat dieses Urteil für die Praxis? Und wie müssen sich Ingenieurinnen und Ingenieure künftig betriebswirtschaftlich aufstellen, um unternehmerisch bestehen zu können? Antworten geben Rechts- und Unternehmensexperten im Rahmen der Veranstaltung. Referenten: Gerd-Friedrich Huck, Fachanwalt für öffentliches und privates Baurecht, Andreas Preißing, Dipl.-Bw. (FH), MBA, Vorstand Dr.-Ing. Preißing AG

09:00 Uhr
bis
18:15 Uhr
Kempen
 
 
08.
Nov
2019

Nachfolgesprechstunde bei der Ingenieurkammer BW

Die Ingenieurkammer Baden-Württemberg bietet ihren Mitgliedern in regelmäßigen Abständen eine kostenlose Sprechstunde zum Thema Nachfolgeregelung im Ingenieurbüro an. Hier haben Sie die Möglichkeit einem Berater Fragen zum Thema zu stellen und Sie erhalten konkrete Hinweise, wie Sie Ihre Büronachfolge optimal gestalten können oder wie Sie mittels Büroübernahme/ -partnerschaft selbständig machen können- Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei der Ingenieurkammer Baden-Württemberg in Stuttgart an. Ansprechpartner ist Herr Freier, freier@ingkbw.de

14:00 Uhr
bis
17:00 Uhr
Stuttgart
 
 
11.
Nov
2019

Vortrag bei der Architektenkammer Rheinland-Pfalz: Der EUGH hat entschieden! Wie geht es weiter?

Die vom EuGH festgestellte Unwirksamkeit der Regelungen innerhalb der HOAI zu Mindest- und Höchstsätzen für Planerhonorare bringt für Inhaber von Architekturbüros mit sich, die eigenen Preisspielräume zu kennen und richtig mit diesen umzugehen. Schwerpunkte der Veranstaltung bilden die Themen Büro-, Stundensatz-, Honorar- und Projektkalkulation ebenso wie Tipps zum Thema Honorar-Verhandlung. Je attraktiver ein Architekturbüro ist, desto leichter lassen sich Honorare rechtfertigen, Aufträge gewinnen, Mitarbeiter finden und binden, die Wirtschaftlichkeit steigern und ein Bürowert darstellen. Gezieltes Arbeiten am Thema Attraktivität setzt wiederum unternehmerisches Denken und Handeln voraus. Sind Sie Unternehmer? Wie attraktiv ist Ihr Architekturbüro? Welches sind die Stellschrauben und Instrumente zur Steigerung der Attraktivität? Mit der Beantwortung dieser Fragen beschäftigt sich ein weiterer Teil der Veranstaltung. Sie lernen Möglichkeiten kennen, Ihr Architekturbüro erfolgreich zu entwickeln und voranbringen, dessen Potenziale zu nutzen, die Struktur zu stärken und das Portfolio zu schärfen. So wird Ihr Unternehmen „fit“ für die Zukunft und attraktiv für Kunden, Mitarbeiter und zukünftige Inhaber. Ziel der Veranstaltung ist es, Ihnen konkrete Instrumente an die Hand zu geben, die Sie direkt auf Ihre Bürosituation hin anwenden und im Alltag integrieren können. Am Vormittag führt Herr Rechtsanwalt Valentin Fett in das Thema ein, erläutert das Urteil des EuGHs aus rechtlicher Sicht und die daraus resultierenden Konsequenzen. Was ist zukünftig bei der Vertragsgestaltung zu beachten? Welche Handlungsspielräume für Honorarvereinbarungen gibt es? Hat die Entscheidung Auswirkungen auf bestehende Verträge und laufende Honorarprozesse? Nachmittags referiert Herr Betriebswirt Andreas Preißing über die Themen Büro-, Stundensatz-, Honorar- und Projektkalkulation und gibt Tipps für Honorar-Verhandlungen. Außerdem zeigt er Stellschrauben und Instrumente zur Steigerung der Attraktivität eines Architektenbüros auf und erläutert welche Möglichkeiten es gibt, ein Büro erfolgreich zu entwickeln.

10:00 Uhr
bis
17:30 Uhr
Altrip
 
 
12.
Nov
2019

Nachfolgesprechstunde bei der Ingenieurkammer BAU NRW

Die Ingenieurkammer-Bau NRW bietet ihren Mitgliedern, in Kooperation mit der Dr.-Ing. Preißing AG, eine kostenlose Sprechstunde zum Thema Bürowertermittlung und Nachfolgeregelung im Ingenieurbüro an. Hier haben Sie die Möglichkeit, einem Berater der Dr.-Ing. Preißing AG Fragen zum Thema zu stellen und Sie erhalten konkrete Hinweise, wie Sie Ihre Büronachfolge optimal gestalten können. Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei der Ingenieurkammer-Bau NRW an. Ansprechpartner ist Frau Patricia Clevenhaus, clevenhaus@ikbaunrw.de.

13:00 Uhr
bis
17:00 Uhr
Düsseldorf
 
 
19.
Nov
2019

Nachfolgesprechstunde der Ingenieurkammer RLP

Die Ingenieurkammer RLP bietet ihren Mitgliedern, in Kooperation mit der Dr.-Ing. Preißing AG, eine Sprechstunde zum Thema Bürowertermittlung und Nachfolgeregelung im Ingenieurbüro an. Hier haben Sie die Möglichkeit, einem Berater der Dr.-Ing. Preißing AG Fragen zum Thema zu stellen und Sie erhalten konkrete Hinweise, wie Sie Ihre Büronachfolge optimal gestalten können oder sich mittels Büroübernahme/ partnerschaft selbständig machen können. Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei der Ingenieurkammer RLP an.

13:00 Uhr
bis
17:00 Uhr
Mainz
 
 
26.
Nov
2019

Vortrag bei der Ingenieurkammer Bau NRW: Ingenieurbüro fit für die Zukunft: Unternehmerisch agieren, Attraktivität steigern, Honorare kalkulieren

Die Veranstaltung findet mit identischem Programm am Vormittag (9.00–13.15 Uhr) und am Nachmittag (14.00–18.15 Uhr) statt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass die Verbindlichkeit der Höchst- und Mindestsätze nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) gegen europäisches Recht verstößt. Welche Konsequenzen hat dieses Urteil für die Praxis? Und wie müssen sich Ingenieurinnen und Ingenieure künftig betriebswirtschaftlich aufstellen, um unternehmerisch bestehen zu können? Antworten geben Rechts- und Unternehmensexperten im Rahmen der Veranstaltung. Referenten: Gerd-Friedrich Huck, Fachanwalt für öffentliches und privates Baurecht, Andreas Preißing, Dipl.-Bw. (FH), MBA, Vorstand Dr.-Ing. Preißing AG

09:00 Uhr
bis
18:15 Uhr
Bonn
 
 
10.
Dez
2019

Nachfolgesprechstunde bei der Ingenieurkammer RLP

Die Ingenieurkammer RLP bietet ihren Mitgliedern, in Kooperation mit der Dr.-Ing. Preißing AG, eine Sprechstunde zum Thema Bürowertermittlung und Nachfolgeregelung im Ingenieurbüro an. Hier haben Sie die Möglichkeit, einem Berater der Dr.-Ing. Preißing AG Fragen zum Thema zu stellen und Sie erhalten konkrete Hinweise, wie Sie Ihre Büronachfolge optimal gestalten können oder sich mittels Büroübernahme/ partnerschaft selbständig machen können. Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei der Ingenieurkammer RLP an.

13:00 Uhr
bis
17:00 Uhr
Mainz
 
 
17.
Dez
2019

Nachfolgesprechstunde bei der Ingenieurkammer Bau NRW

Die Ingenieurkammer-Bau NRW bietet ihren Mitgliedern, in Kooperation mit der Dr.-Ing. Preißing AG, eine kostenlose Sprechstunde zum Thema Bürowertermittlung und Nachfolgeregelung im Ingenieurbüro an. Hier haben Sie die Möglichkeit, einem Berater der Dr.-Ing. Preißing AG Fragen zum Thema zu stellen und Sie erhalten konkrete Hinweise, wie Sie Ihre Büronachfolge optimal gestalten können. Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei der Ingenieurkammer-Bau NRW an. Ansprechpartner ist Frau Patricia Clevenhaus, clevenhaus@ikbaunrw.de.

13:00 Uhr
bis
17:00 Uhr
Düsseldorf
 
 
20.
Jan
2020

Seminar bei der Baukammer Berlin: Nachfolgereglung und Bürobewerung

Seminar Nachfolgeregelung und Bürobewertung Was ist mein Büro wert? Wann muss ich die Übergabe planen? Wo und wie finde ich einen fachlich und menschlich passenden Kandidaten, dem ich meine Mitarbeiter und Projekte anvertrauen möchte? Diesen und anderen Fragen müssen sich Büroinhaber stellen, wenn es um die Nachfolgeregelung geht. Für sie zählen diese Planungen zu den wichtigsten unternehmerischen Herausforderungen überhaupt. Aber auch junge Ingenieure, die sich selbständig machen wollen bzw. expandieren möchten, sollten sich mit diesen Themen beschäftigen. Denn wie soll man für sein aufstrebendes, junges Büro einen Teilhaber finden, ohne den Unternehmenswert zu kennen? Eine Bürowertermittlung ist hier der erste Schritt und kann Klarheit schaffen – für alle Beteiligten. Für den, der sucht und für den, der gerne einsteigen möchte. Die Planung der Büronachfolge ist möglichst rechtzeitig anzugehen. Dabei stehen nicht nur rechtliche und steuerliche Aspekte im Vordergrund. Neben den finanziellen und betriebswirtschaftlichen spielen auch die persönlichen, zwischenmenschlichen und familiären Fragestellungen eine wichtige Rolle. Das Seminar will bei der Bürobewertung, Nachfolger- und Partnersuche Orientierung bieten. Die Baukammer Berlin unterstützt Sie bei der Umsetzung Ihrer Ziele.

14:00 Uhr
bis
18:00 Uhr
Baukammer Berlin
 
 
29.
Jan
2020

Seminar bei der Architektenkammer BW: Nachfolgereglung und Bürobewertung für Architekten

Seminar Nachfolgeregelung und Bürobewertung für Architekten Was ist mein Büro wert? Wann muss ich die Übergabe planen? Wo und wie finde ich einen fachlich und menschlich passenden Kandidaten, dem ich meine Mitarbeiter und Projekte anvertrauen möchte? Diesen und anderen Fragen müssen sich Büroinhaber stellen, wenn es um die Nachfolgeregelung geht. Für sie zählen diese Planungen zu den wichtigsten unternehmerischen Herausforderungen überhaupt. Aber auch junge Architekten, die sich selbständig machen wollen bzw. expandieren möchten, sollten sich mit diesen Themen beschäftigen. Denn wie soll man für sein aufstrebendes, junges Büro einen Teilhaber finden, ohne den Unternehmenswert zu kennen? Eine Bürowertermittlung ist hier der erste Schritt und kann Klarheit schaffen – für alle Beteiligten. Für den, der sucht und für den, der gerne einsteigen möchte. Die Planung der Büronachfolge ist möglichst rechtzeitig anzugehen. Dabei stehen nicht nur rechtliche und steuerliche Aspekte im Vordergrund. Neben den finanziellen und betriebswirtschaftlichen spielen auch die persönlichen, zwischenmenschlichen und familiären Fragestellungen eine wichtige Rolle. Das Seminar will bei der Bürobewertung, Nachfolger- und Partnersuche Orientierung bieten. Die Architektenkammer Baden-Württemberg unterstützt Sie bei der Umsetzung Ihrer Ziele. Haus der Architekten, Stuttgart

09:30 Uhr
bis
17:00 Uhr
Freiburg
 
 
05.
Feb
2020

Seminar bei der Architektenkammer BW: Der Architekt als Unternehmer - Führen mit Persönlichkeit und Effizienz

Das Seminar richtet sich an Büroinhaber, Selbständige und freiberuflich tätige Ingenieure, aber auch Führungskräfte und Projektleiter mit Entwicklungspotenzial. Ziel ist, Ihr unternehmerisches Agieren zu fördern. Dies erfordert die Kenntnis von entsprechenden Instrumenten und den richtigen Einsatz Ihrer Persönlichkeit. Wenn Sie sich Ihrer Rolle als Unternehmer und den entsprechenden Aufgaben klarer bewusst sind, können Sie Ihre eigene, aber auch die Attraktivität Ihres Büros steigern – nach innen (Identität, Mitarbeiter, Prozesse), wie nach außen (Marke, Positionierung, Auftraggeber, Netzwerk). Parallel wachsen Ihr Unternehmenserfolg und Ihre Zufriedenheit, die Gesundheit wird positiv beeinflusst. Im ersten Teil des Seminars bekommen Sie Impulse, Ihren „unternehmerischen Werkzeugkasten“ zu erweitern und zu verbessern. Themen sind Marketing, Bürowirtschaftlichkeit, Personal, Büroführung und Büroorganisation. Zum bewussten Umgang mit Ihrer Persönlichkeit lernen Sie aus der Theaterpädagogik für den Berufsalltag, in dem ein kreatives „out- of – the- box“-Denken, d.h. der richtigen Umgang mit Unvorhersehbarem, Stress und schnelle Lösungsfindungen, gefordert sind. Aufgabe hierbei wird sein, die eigene „Komfortzone“ zu verlassen, Ängste zu überwinden und neue Seiten an sich und anderen zu entdecken. Anhand vieler praktischer Übungen lernen Sie Ihre Rolle als Unternehmerpersönlichkeit weiterzuentwickeln, Ihre Präsenz zu stärken und Ihr betriebswirtschaftliches Handeln zu optimieren. Für diese Übungen werden die Teilnehmer gebeten, bequeme Kleidung und flache Schuhe mitzubringen. Inhalte: „Unternehmersein“: Spannungsverhältnis Unternehmer-Persönlichkeit, Operative Tätigkeit und betriebswirtschaftliche Instrumente, Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Know-How und Führungsinstrumenten, Körpersprache & Wahrnehmungsübungen der Verbindung zwischen Sprache und Körper, Team und Führung: „Der Ton macht die Musik“, Kommunikation, Empathie, Intention, Sprechabsicht, Präsenz, Atmung, Stimme, Ausdruck, Selbstbewusstsein Referenten: Christina Rieth, Schauspielerin (ZAV), Sprecherin (AAP), Theaterpädagogin (BuT), Trainerin (IHK), Andreas Preißing, Dipl.-Bw. (FH), MBA, Vorstand Dr.-Ing. Preißing AG IF Bau, Haus der Architekten, Stuttgart

09:00 Uhr
bis
17:15 Uhr
Stuttgart
 
 
11.
Mrz
2020

Seminar der Architektenkammer BW: Erfolgreich in die Selbständigkeit

Erfolgreich starten - Workshop für Architekten und Ingenieure: Sie haben das Ziel, sich selbständig zu machen und Ihr eigenes Unternehmen zu gründen, ein Unternehmen zu übernehmen oder als Partner einzusteigen. Vor dem Hintergrund von Prognosen, Marktsituationen, Zukunftsperspektiven und Arbeitsbedingungen wollen Sie sich auf den Weg machen in die eigenständige berufliche Zukunft als Unternehmer. Wir möchten Sie dabei unterstützen, diesen Weg professionell zu planen und umzusetzen. Ziel ist es, Ihnen Grundlagen zu vermitteln, damit Sie Ihr Gründungskonzept ausarbeiten und den für Sie richtigen Weg einschlagen können. Motivation und Ausgangslage sind bei jedem Unternehmer individuell, aber viele Aufgaben und Schritte wiederholen sich bei jeder Gründung. Nutzen Sie die Chance, sich mit Kollegen auszutauschen und Ihre Gründung optimal vorzubereiten.

18:00 Uhr
bis
21:15 Uhr
Heidelberg